Neueste 5 Einträge

  • Fleischlose Jambalaya | Mein einfaches, leckeres und veganes Rezept
  • Holt Euch die Migroswichtel nach Hause! [V E R L O S U N G]
  • Last Minute Weihnachtsgeschenke für alle, die man lieb hat
  • Das erste Mal Kino mit Kleinkind
  • Die Migroswichtel sind da!

2017-10-20

Gesunde Haare dank einer Asparagales

Ja, ja, die Haare einer Frau sollten immer gesund aussehen. Letztlich zeigt es auch, wie gesund die Frau ist. Sie sollten glänzend, weich und lang sein. Nun ist natürlich nicht jede Frau mit einer Farrah Fawcett-Matte gesegnet. Und selbst sie brauchte Hilfe von Stylisten, um ihre Haarpracht zu bändigen und so in Schwung zu halten, wie sie war. Geld für einen Stylisten habe ich jedoch nicht und warum ich auch kein Geld mehr für einen Friseur ausgebe, erfahrt Ihr HIER. Doch mein persönlicher Haarpflegeexperte wohnt bei uns zu Hause. Er ist nicht einmal teuer, braucht jedoch ein wenig Aufmerksamkeit.

FOTO 1 ALOE VERA.jpg

Mein Haarpflegeexperte heisst Aloe Vera (aus der Familie der Asparagales). Die Pflanze ist ein Allroundtalent, denn sie hilft nicht nur äusserlich auf Haut und Haar, sondern auch innerlich. Sie wirkt unter anderem entzündungshemmend, schmerzlindern, antibakteriell und befeuchtend. Letzteres ist nicht nur für die Haut wichtig, sondern auch für die Haare. So schneide ich immer ein Stück meiner Aloe Vera ab, schabe das Fruchtfleisch mit einem Messer heraus und streiche es auf meine Haarspitzen und massiere es auch auf meine Kopfhaut. Danach lasse ich alles gut einwirken (mind. ½ Stunde) und wasche die Haare wie gewohnt.

FOTO 2 ALOE VERA.jpg

Das Ergebnis ist erstaunlich, denn schon nach der ersten Anwendung ist das Haar wieder weich. So mache ich die Anwendung seit vielen Monaten regelmässig mindestens ein Mal in der Woche und reibe auch oft trockene Hautstellen mit dem Fruchtfleisch ein.

Man mag sich nun fragen, ob man nicht mehr hierzu braucht. Meine Antwort ist: Nein. Man braucht keine aufwendige Tinktur zusammenzubrauen. Wichtig ist jedoch, dass die Aloe Vera naturbelassen ist und dies auch bleibt, das heisst ohne giftige oder schädliche Düngungen. Ein Bio-Dünger ist aber ca. alle zwei Monate von Vorteil. Man wird jedoch schnell merken, dass die Aloe Vera ein wahres Naturwunder ist. So kann sie sich auch selber heilen, denn schneidet man ihr ein Blatt ab, verschliesst sie die Wunde von alleine und es wachsen nach einiger Zeit neue Blätter nach. Allerdings bedarf es ein wenig Pflege.

FOTO 3 ALOE VERA.jpg

Die Aloe Vera ist eine heikle Pflanze. Sie braucht einen sonnigen bis halbschattigen Platz mit einer konstanten Temperatur. Durchzug oder Frost verträgt sie nicht, genauso wenig wie zu viel Wasser. Hier kann man es wie bei den Sukkulenten halten: Weniger ist mehr. Und möchte man ein Blatt ernten, sollte man dies immer unten abschneiden und dies mit einem scharfen Messer.

FOTO 4 ALOE VERA.jpg

Lust, sich auch solch einen tollen und einfachen Helfer ins Haus zu holen? Auch ich habe übrigens erst nach und nach einen grünen Daumen bekommen, doch eine Aloe Vera gehörte schon immer zu einer meiner Lieblingspflanzen und sie ist ein wahrer Doktor, der bei vielen Wehwehchen helfen kann wie etwa Hautirritationen, Akne, Insektenstiche, Hautwunden wie etwa Schürf- oder Brandwunden oder eben auch bei sprödem und glanzlosem Haar. Und zwei Vorteile sind ebenfalls, dass sie nicht so teuer wie ein Friseur und gesünder als all die chemischen Mittelchen für Haut und Haare ist.

Anne - 11:32:22 @ BEAUTY | 1 Kommentar

 

 Hier kommt Ihr zu meinem Instagram:

 

 

- Werbeanzeigen -

 

 

 

 

 

- Partnerseiten -

 

 

 

 

 

- Auszeichnungen - 

 

 

 

 

 

 

 
Sarenza.ch – Versand und Retour immer kostenlos: Schuhe und Taschen online bestellen!