Neueste 5 Einträge

  • Laneys erster Kindergartentag
  • Zwei vegane Festmahle – schnell, einfach & lecker
  • Einfach nur Blogger: Warum ich kein Influencer bin [oder sein will] !
  • Laneys Haarpflege | Haarpflegeprodukte für extralange Kleinkinderhaare
  • „Du blöde Mama!“ | Wenn ein Satz des Kindes unbeabsichtigt kränkt

2017-07-28

„Du blöde Mama!“ | Wenn ein Satz des Kindes unbeabsichtigt kränkt

Es gibt so einiges, was ich an Kindern liebe. Ihre Neugierde und damit verbunden ihre Entdeckungsfreudigkeit. Auch, dass sie ohne Vorurteile sind und einfach mit ihrer Sorglosigkeit jeden Tag so nehmen, wie er kommt. Ihre Sorglosigkeit macht es aber auch oft, dass Sätze fallen, die man als Elternteil nicht hören will. Sätze, die sogar verletzen können. So erst kürzlich geschehen bei Laney. Als sie nicht das machen wollte, worum ich sie gebeten hatte, verschränkte sie ihre Arme und sagte: „Du bist eine blöde Mama!“

FOTO 1 Blde Mama.jpg

Nun, es hätte mich jetzt kränken können. Aber erstaunlicherweise hat es das nicht. Warum? Weil sie 1. nicht weiss, was sie da gesagt hat. Kinder schnappen viel auf und mit ihren vier Jahren versteht sie zwar eine ganze Menge, doch in ihrer Sorglosigkeit versteht sie nicht, was die Worte bedeuten und was diese bei dem Gegenüber auslösen können. 2. war ich aber auch bereits auf solch einen Ausbruch vorbereitet.

FOTO 2 Blde Mama.jpg

Mit meiner Mutter hatte ich einmal darüber gesprochen, was so alles auf mich als Mutter (gegebenenfalls einmal) zukommen könnte. Meine Mutter meinte, dass Laney vielleicht einmal etwas sagt, was mich verletzen könnte. Sie nannte ein Beispiel und meinte, dass ich das früher nicht gesagt habe, weil ich sie als Mutter verletzen wollte, als vielmehr, dass mir in dem Moment etwas nicht gepasst hat. Ich wusste in der Situation einfach nicht, wohin mit meinen Gefühlen und ich konnte nicht anderes reagieren, als derart überhitzt. Auch war ich mir nicht dessen bewusst, was ich mit solch einer Aussage hätte anrichten können. Meine Mutter nahm es gelassen und erklärte mir damals, warum man so etwas nicht sagen sollte.

FOTO 3 Blde Mama.jpg

Und genauso gelassen habe auch ich reagiert: Ich nahm Laney bei Seite und versuchte ihr zu veranschaulichen, warum man so etwas nicht sagt. Ich habe dabei vermieden, ihr ein schlechtes Gewissen zu machen oder auf dem Gesagten herumzureiten. Danach haben wir uns versöhnt und uns umarmt. Eine Geste, die wir nach jeder Auseinandersetzung machen.

FOTO 4 Blde Mama.jpg

Nun, ich bin bei weitem nicht perfekt. Weder als Frau, noch als Mutter! Doch, wenn ich eines als Mutter gelernt habe, dann, dass man mit viel Geduld auf das Kind eingehen sollte. Und ich gestehe meinem Kind zu, dass auch sie mal ihre fünf Minuten haben darf. Doch es liegt an mir, ihr mit auf den Weg zu geben, was richtig und was falsch ist.

Anne - 12:49:33 @ BLOG | 3 Kommentare

 

 Hier kommt Ihr zu meinem Instagram:

 

Meine Twitter Timeline

Annes Leben
Annes Leben @AnnesLeben Und schon war er da: Laneys erster Tag im #Kindergarten! Wie dieser war, erfahrt Ihr hier: t.co/Jc925NJdtlt.co/89AA8yhBkD Antworten Retweeten Favorisieren 22. Aug

- Werbeanzeigen -

 

 

 

 

 

- Partnerseiten -

 

 

 

 

 

- Auszeichnungen - 

 

 

 

 

 

 

 
Sarenza.ch – Versand und Retour immer kostenlos: Schuhe und Taschen online bestellen!