Anne's Leben
                                            

Neueste 5 Einträge

  • Ein feines japanisches Dessert: Mein Rezept für Mochis
  • Meine Sommerplaylist 2018
  • Weniger Abfall im Haushalt – So machen wir es!
  • Südamerikanisches Flair am Vierwaldstättersee [GEWINNSPIEL]
  • Die perfekte Erfrischung zur Sommerzeit: Danonino Selbstmach-Glacé [AD]

2018-06-22

Das Kind hat sich weh getan? WUNDE hilft!

Letztens kam Laney verletzt vom Kindergarten nach Hause. Es war nichts Schlimmes, doch tat ihr der Arm weh. An diesem hatten sich einige Kratzer verirrt, als sie beim Spielen in der Pause hingefallen war. Sie bat mich, das Wundspray zu benutzen. Dieses ist unser kleines Wundermittel, wenn sie sich verletzt.

Bis jetzt benutzten wir immer das Bepanthen Wundspray, welches zwar nicht in Deutschland erhältlich ist, aber bei uns in der Schweiz. Doch die Schweiz hat ein weiteres Wund(er)spray, welches sogar hierzulande hergestellt wird. Es trägt den sehr passenden und auch einprägsamen Namen WUNDE. Da ich dieses zum Testen vor einiger Zeit zugesandt bekommen habe, kam es für Laneys Wundbehandlung gerade recht. Vor allem die Inhaltsstoffe klangen vielversprechend, sind sie alle auf rein pflanzlicher Basis wie unter anderem Johanniskraut Rotöl oder Olivenöl.  

Foto 1 Wundspray Wunde.jpg

Vorab schüttelte ich die handliche, kleine Flasche und sprühte das Mittel dann auf Laneys Wunde. Sogleich gab es einen kleinen Ölfilm auf ihrer Haut, der aber weder klebrig war, noch ihr weh getan hat. Da man das Wundspray nicht nur bei kleineren Wunden, sondern auch bei Verbrennungen verwenden kann, kann man die Wunde nach der Reinigung und dem Spray verbinden. Das Spray hilft, dass der Verband nicht anklebt und die Wundheilung beschleunigt wird. Doch Gott sei Dank brauchte Laney keinen Verband und so liessen wir die Wunde an der frischen Luft heilen, die am zweiten Tag schon viel besser aussah.

Foto 2 Wundspray Wunde.jpg

Da auch ich natürlich das Spray ausprobiert habe, kann auch ich von der Wirksamkeit berichten. Das Spray tut weder auf der verletzten Haut weh, noch ist es in jeglicher Form hautirritierend. Einzig aufpassen muss man, wenn man keinen Verband benötigt, dass man den Ölfilm nicht anderweitig verschmiert. Und auch an den etwas gewöhnungsbedürftigen Geruch des Sprays muss man sich gewöhnen. Da das Spray jedoch rein pflanzlich ist, klärt sich die Frage nach dem Geruch. Dies gilt auch für die Farbe, welchen einen etwas rostigen Ton hat. Trotzdem kann ich WUNDE empfehlen, denn es nicht nur ein Schweizer Produkt, es hilft in der Tat und kommt ohne jegliche Chemie aus.

Hinweis
Dieser Blogbeitrag ist nicht gesponsert. Mir wurde lediglich das Wundspray zum Testen zugesandt und der Blogbeitrag gibt meine Meinung wider. Diese muss nicht mit der Meinung eines anderen kompatibel sein. Und wer das Spray einmal ausprobieren möchte, hält sich bitte an die Packungsbeilage und/oder fragt seinen Arzt oder Apotheker. Für weitere Infos: www.wound.ch

Anne - 06:57:33 @ BLOG | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.